KUNDENFEEDBACK

Hier finden Sie die aktuellsten Kommentare unserer Kunden. Sie wollen auch ein Feedback zu einer Ihrer Reisen abgeben? In Ihrem Kundenkonto können Sie Ihre getätigten Reisen ansehen und eine Bewertung abgeben.

 

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Wir waren im Juni dort und hatten einen sehr erholsamen Aufenthalt. Das Hotel ist sehr modern und liegt an einem traumhaften Platz mitten in den Bergen. Die Aussicht von den Zimmern, vom Pool und dem Frühstücksraum ist ein Wahnsinn. Das Personal ist sehr freundlich und kundenorientiert. Leider waren wir von den Betten enttäuscht. Da wir uns wieder sehr bequeme Boxspringbetten erwartet hatten, waren wir in diesem Kempinski verwundert, dass sie hier keine Topper verwenden und die Betten deswegen leider nicht so bequem wie erhofft waren. - ganz im Gegenteil. Dies ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt. Das Hotel können wir ansonsten uneingeschränkt weiterempfehlen.
Karin / Austian Airlines Juni 2017

Kempinski Hotel Soma Bay

Wir haben 1 Woche im Kempinski Hotel mit Halbpension verbracht
Die Ferien waren super. Alles 100% zufriedenstellend.
Nette Beteeuung im Hotel. Sehr feines Essen. Super bequeme Betten.
Alles war perfekt. Super Preis/Leistung. Nächstes Jahr gehen wir 2 Wochen
Daniela Bueb / Swiss International Airlines Juni 2017

Hoyo Hoyo - Krüger Park

WIr haben vier schöne und ereignisreiche Tage in dieser Lodge verbracht. Die "Zimmer" sind sehr schön und gemütlich eingerichtet. Da sich die Dusche im Außenbereich befindet, ist es jedoch weder frühmorgens noch abends möglich zu duschen (Temperatur und Dunkelheit). Ist aber auch kein Problem. Nach dem Frühstück ist ausreichend Zeit.

Unsere Safaris waren insgesamt sehr erfolgreich. Mit unserem Ranger Andrew hatten wir einen sehr kundigen Führer mit scharfen Augen, so dass wir wirklich viele Tiere, auch abseits der Big Five, gesehen haben. Er hätte insgesamt etwas gesprächiger sein können.

Die öffentlichen Bereiche sind sehr schön und individuell gestaltet. Und bei den niedrigen Temperaturen zum Abendessen wird dafür gesorgt, dass man nicht zu kalt sitzt.

Das Essen insgesamt ist gut, allerdings eher gute Hausmannskost als Gourmet. Auf jeden Fall lecker und abwechslungsreich mit täglich zwei Vorspeisen, drei Hauptspeisen und zwei Desserts zur Auswahl, welche man während des Mittagessens auswählt. Aber warum gibt es keine Getränkekarte zum Essen? Insgesamt ist die Verpflegung fast zu reichhaltig, so dass wir zweimal auf das Mittagessen komplett verzichtet haben. Am Ankunftstag fand in der dazugehörigen Imbali-Lodge ein Barbecue statt. Sehr schön gemacht, und der Ranger sitzt mit einem am Tisch. Aufgrund der niedrigen Temperaturen war das Grillen im Freien jedoch nur bedingt gemütlich.

Die gesamte Crew der Hoyo Hoyo Lodge hat unseren Aufenthalt zu einem tollen Erlebnis gemacht. Alle sind stets gut gelaunt und sehr kommunikativ, authentisch und hilfsbereits.

Die Anfahrt zur Lodge ist vom Flughafen Hoedspruit etwas mühsam. Zum einen ist Beschreibung auf der Webseite etwas irreführend, da nicht gleich erkennbar ist, an welchem Punkt genau die Beschreibung beginnt (z.B. wo genau ist das Orpen Gate). Zum anderen braucht man für die letzten ca. 40 Kilometer auf der Schotterpiste fast 1,5 Stunden. Bitte kein zu kleines Auto nehmen.

Trotzdem können wir einen Aufenthalt sehr empfehlen. Die Abgeschiedenheit und die damit verbundene Stille sowie das Naturerlebnis sind einzigartig.
Martin Huck / Lufthansa Juni 2017

Kwafubesi Tented Camp - Limpopo

Die Anreise ist von Johannesburg aus sehr einfach. Man fährt zur Mabula-Hauptlodge und wird von dort aus dann zum Kwafubesi Camp gefahren (ca. 20 Minuten).

Die Zelte sind gemütlich, und es ist ein wahres Abenteuer, in ihnen die Nacht zu verbringen. Es werden Heizdecken zur Verfügung gestellt, die man zumindest im Winter auch definitv benötigt, denn es wird nachts SEHR kalt. Leider war an einem Morgen die Wasserversorgung komplett ausgefallen, Außerdem war unsere Dusche (Duschkopf) nur notdürftig mit Klebeband befestigt, so dass der gesamt Badbereich nach dem Duschen unter Wasser stand. Die Safaris waren durchschnittlich gut, als Einstieg in einen Südafrika-Urlaub wohl zu empfehlen, jedoch nicht als krönenden Abschluss. Unser Ranger Damian war fachlich sehr gut und hat versucht, uns so viel wie möglich zu zeigen. Jedoch hat uns hier auf jeden Fall die etwas Interaktion (z.B. Hintergrundinformationen zum Gebiet und zu den Tieren allgemein) mit den Gästen gefehlt. Manchmal war es, als würde man einfach mit einem "Bus" durch die Wildnis fahren. Es waren nur noch zwei andere Zelte belegt, so dass man das Gefühl hatte, dass das gesamt Angebot ein wenig heruntergefahren war. Zum Abendessen und Frühstück war es im Essensbereich definitv zu kalt. Man musste in Jacke dort sitzen. Abends wurde zwar ein Feuer angezündet, welches jedoch den Bereich eher einräucherte als wärmte. Leider gab es keine Getränkekarten zum Essen, so dass man weder wusste, was es gab, noch wie teuer die Getränke waren.

Insgesamt war der Aufenthalt in Ordnung und die Übernachtung im Zelt spannend, jedoch würden wir dieses Camp nicht noch einmal für einen Urlaub auswählen.
Martin Huck / Lufthansa Juni 2017

Victoria Falls Safari Club

Zum Abschluss unserer Reise durch das südliche Afrika haben wir uns für einen Aufenthalt in dieser Lodge entschieden. Die Zimmer sind toll mit einer schönen Sicht auf das Wasserloch (wir hatten Zimmer 80). Die 90er-Zimmer und die Suiten sind wohl zu einer Seite raus, von der aus man das Wasserloch nicht sehen kann. Die öffentlichen Bereiche und Sitzecken fühlen sich sehr luxoriös an! Das Essen war lecker und reichhaltig und auch das sonstige Angebot (Nachmittagssnacks und Sundowner) toll. Das Personal war immer sehr höflich und hilfsbereit. Leider wurde während unseres Aufenthaltes das Haupthotel renoviert, so dass die Einrichtungen dort (Restaurant, Souvenirshop etc.) nicht genutzt werden konnten. Auch fuhr der Shuttlebus zu den Fällen anstatt alle 15 Minuten nur einmal pro Stunde, ohne dass dies kommuniziert wurde. Das hat unseren Zeitplan etwas durcheinander geworfen, und wir sind die 5 Kilometer dann gelaufen - keine große Katastrophe, wäre aber zu vermeiden gewesen.

Insgesamt sind Unterkünfte in Victoria-Falls sehr teuer, was sich auch in den hohen Preisen für die Lodge niederschlägt. Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten im Ort (die Sunset Cruise Zambezi-Explorer auf dem Signature Deck ist ein Traum!), die man auch ohne Aufpreis über die Rezeption buchen kann, und der schönen Aussicht von den Zimmern aus (ist wohl noch besser von den günstigeren Lodge-Zimmern als von den Club-Zimmern aus) können wir den Aufenthalt hier aber auf jeden Fall empfehlen.
Martin Huck / Lufthansa Juni 2017

Hotel Bellevue Lošinj

Hotel: Unglaublich schön und stilvoll - siehe Homepage: Exakt so habe ich es vorgefunden. Zimmer: Ruhig zum schönen Innenhof - besser als Parkblick meiner Meinung nach. Wir haben uns 14 Tage sehr wohl gefühlt. Verpflegung: Dine Around - unglaublich viele Möglichkeiten von sehr formell bis gutbürgerlich in der Cikat Bucht. Ein Erlebnis! Nebenkosten: Hoch. Erholungsfaktor: Top - Service sehr professionell in allen Bereichen wie Bar, Restaurant, Strand und Fitness/Wellness. Umgebung: Wunderschön - die lange Anreise lohnt sich.
Mirco Diem / Lufthansa Juni 2017

Hotel Bellevue Lošinj

Die schönen Hotelfotos entsprechen genau dem, was einen vor Ort erwartet. Das Superior Atrium Zimmer ist zwar etwas kleiner, aber in einem top Zustand. Auch die öffentlichen Bereiche des Hotels, die Bar und alle Aussenanlagen sind sehr schön und gepflegt. Es gibt ausreichend Parkplätze vor dem Hotel. Die 2 Aussenpools (Salzwasser) und die direkt angrenzenden Badebereiche am Meer sind nur für Gäste des Hotels zugänglich. Die Qualität und Auswahl der Speisen und Getränke war ausgezeichnet. Bei Halbpension gibt es die Option des „Dine Around“ - man kann in 7 weiteren Restaurants (Čikat Bucht, in Mali Lošinj und in Veli Lošinj) zu Abend essen. Dazu muss man an der Rezeption Bescheid geben und bekommt einen Voucher. Das Personal war sehr freundlich und kompetent. Wir können dieses Hotel uneingeschränkt weiterempfehlen.
H. Kramer / NIKI Luftfahrt GmbH Juni 2017

Miraggio Thermal Spa Resort Chalkidiki

Echt super! Das Essen - ein Traum. Die Gäste nett und ruhig. Das Personal perfekt...wir haben es sofort allen unseren Freunden weiterempfohlen.
Miroslav Krakowczyk / Deutsche Lufthansa AG Juni 2017

The Dhara Dhevi

Traumhaft schöne Anlage im alten Lanna-Stil! Das Areal ist riesig und gleicht einem Freilichtmuseum. Um alles zu erkundschaften werden Fahrräder zur Verfügung gestellt, was wir als witzig empfanden. Gerne wird man aber auch mit einem Buggy gefahren. Der Service unseres Butlers war phänomenal, so organisierte er sogar ein romantisches BBQ für meinen Mann und mich in unserer Villa.
Senya Lee / Deutsche Lufthansa AG Juni 2017

Outrigger Koh Samui Beach Resort

Das Hotel ist sehr schön und das Personal sehr nett bzw. aufmerksam. Während unseres Aufenthaltes wurde die Erholung leider durch hunderte Singzikaden stark beeinträchtigt. Teilweise war es so laut, dass man es nicht länger draußen aushalten konnte. Der Transfer zum Chaweng-Beach war da eine willkommene Abwechslung. Außerdem könnten die Pools täglich und nicht alle zwei bis drei Tage gereinigt werden. Dies gilt vor allem für diejenigen Pools, die unter Bäumen mit viel Laub verschmutzt waren.
Das Baden im Meer ist hier nicht empfehlenswert, da das Wasser sehr flach und steinig ist. Ohne Neoprenschuhe ist es sehr schmerzhaft...
Marius Michel / Deutsche Lufthansa AG Juni 2017

The Chedi Muscat

Wir waren bereits das 6. Mal im Chedi Muscat und sind immer wieder begeistert. Wir buchen immer ein Deluxe Zimmer. Die Architektur ist wunderschön. Sehr freundliches und aufmerksames Personal. Tolles Frühstücksbuffet und die beiden Restaurants haben sehr hohen Standard und gute Auswahl.
Barbara Manzoni / Swiss International Airlines Ltd Juni 2017

Das Tegernsee

Es war ein sehr erholsamer Kurztrip in ein feines Hotel mit freundlichem Service und schönem Wellnessbereich. Danke fürs unerwartete Upgrade in ein Seeblickzimmer mit Nachmittagssonne, auch wenn die sogenannten Bergblickzimmer mit Morgensonne und teilweisem Seeblick, auch sehr schön sind. Wir kommen mal wieder, wenn die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sind. Denn die Restaurants im Schloss mit Bar und Biergarten werden bestimmt einen passenden Charme mit sich bringen.
Horst Raab / Gasthof Raab Mai 2017

The Westin Turtle Bay Resort & Spa

Das Westin Turtle Bay ist ein gutes und solides Hotel. Die Lage auf der Insel ist sehr zu empfehlen. Die weitläufige und schön gelegene Anlage an sich und die Zimmer haben uns sehr gut gefallen. Sehr gut fanden wir auch die getrennten Pools für Erwachsene mit Ruhebereich. Liegen standen immer in ausreichender Form zur Verfügung. Der Zustand dieser lies allerdings teilweise sehr zu wünschen übrig. Super fanden wir auch die ans Hotel angeschlossene Tauchschule und das Bootshaus. Hier stimmte der Service jederzeit. Jeglicher Wassersport vom Kajak, über Segeln, Schnorcheln, Glasbodenboot, Wasserski usw. stand allen Gästen kostenlos zur Verfügung. Kurse für Anfänger wurden ebenfalls kostenlos angeboten. Die Tauschule mit sehr neuem Equipment, einem tollen Team und einem guten Tauchboot haben wir regelmäßig genutzt. Wir fühlten uns hier sehr gut aufgehoben, die Preise stimmten und die angesteuerten Tauchspots waren großartig. Insbesondere ist hier auch ein Nachttauchgang zu empfehlen.
Was uns definitiv nicht gefallen hat, ist das All-Inclusive Angebot. Hier versuchte das Hotel immer wieder Ausnahmen einzustreuen, so dass man gezwungen war, einen teils happigen Aufpreis (bis zu 40€ für ein Steak) zu zahlen. Immer wieder wurden Speisen ganz ausgenommen, obwohl laut Liste das gewählte Restaurant inklusive sein sollte. Oder man bekam lediglich einen finanziellen Rahmen vorgegeben, in dem man sich Speisen aussuchen konnte. So hatten wir uns All-Inclusive eigentlich nicht vorgestellt. Hier erscheint es mir am Ende sogar günstiger, die Halbpension zu wählen und dann den Aufpreis für die entsprechenden Speisen zu zahlen. Die vielen Diskussionen mit dem Management zu diesem Thema trübten die Urlaubsstimmung zwischenzeitlich etwas. Auch die Qualität der gewählten Speisen überzeugte uns teilweise nicht vollends. Zusammengefasst würde die Hotelanlage und Zimmer von uns ein gut bekommen, das All-Inclusive Paket lediglich ein ausreichend und die Qualität der Speisen ein befriedigend.
Christian / DFS Deutsche Flugsicherung Mai 2017

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Der Aufenthalt in diesem Hotel war sehr gut. Das Personal sehr freundlich, das Essen sehr gut, die Lage phantastisch, der Spa-Bereich wunderschön.
Rainer Engel / DFS GmbH Mai 2017

Das Tegernsee

Umbau im laufenden Betrieb, eine Herausforderung der besonderen Art für alle Bereiche des Hotels. Meisterlich gelöst. Als Gäste fühlten wir uns sehr willkommen. Trotz zusätzlichen Belastungen für das Personal wurde die gute Stimmung mit bayrisch charmanten Umgangston an den Gast weiter gegeben. Hat uns sehr gut gefallen, nicht so stocksteif wie in den Egerner Höfen. Wir kommen wieder.
Alexander Eller / FedEx Europe Inc., Frankfurt Mai 2017
Letzte SeiteNächste Seite
Vorherige SeiteErste Seite

LOG-IN für more.PEP in Style Mitglieder. Bitte loggen sie sich ein.

morePEP in Style bietet luxuriöse Premium-PEP’s für Hotels, Flüge, Kreuzfahrten und Mietwagen an. Diese sind ausschließlich für Personen buchbar, die hauptberuflich und aktiv in der Touristik tätig sind und dies mit einer entsprechenden Berechtigung nachweisen können.

Bitte registrieren Sie sich, um Zugang zu unseren Luxus-PEP-Angeboten zu erhalten.

Direkt zu den more.PEP Mietwagen-Specials